Krampusumzug in Sand in Taufers

Kontakt

Krampusumzug in Sand in Taufers

Alljährlich treiben beim Krampusumzug in Sand in Taufers, italienisch Campo di Tures, an die 500 Krampusse ihr Unwesen. Mit wilden Larven, zottigem Fell und lauten Glocken werden sie so manchen Zuschauer in Angst und Schrecken versetzen.

Was steckt aber eigentlich hinter diesem beliebten Schauspiel in der Vorweihnachtszeit und wie kommt der Krampus eigentlich zum Hl. Nikolaus? Eine Legende erzählt zum Beispiel, dass sich in Zeiten der Not einzelne Männer verkleidet hatten und auf nächtliche Raubzüge gingen. Der Teufel sollte sich zu ihnen gesellt haben und um ihn wieder loszuwerden, hätten sie den Hl. Nikolaus um Hilfe gebeten. Von da an wurde der Krampus zum Begleiter des Hl. Nikolaus und sollte die Bösen bestrafen.

In früheren Zeiten war es der Perchten-Brauch mit dem Perchtenlauf, der den Kampf des Menschen gegen die Elemente symbolisierte und die „bösen Wintergeister“ vertreiben sollte. Der Percht selbst stammt ursprünglich aber von einer weiblichen Sagengestalt ab, welche mit ihrem Heer über das Land zieht und Fruchtbarkeit und Segen bringt. Sie bestraft dieFaulen“ und belohnt die Fleißigen. Der Teufel wurde ähnlich wie der Percht, immer wieder als zottelige, furchteinflößende Gestalt dargestellt und so wurden aus den Perchtenläufen die Krampusumzüge.

Lassen auch Sie sich dieses einzigartige Schauspiel der furchterregenden Masken und Hörner, der rasselnden Ketten und Kuhglocken in der Ferienregion Tauferer Ahrntal in Südtirol nicht entgehen.

Kontakt:

Tourismusverein Sand in Taufers
Josef-Jungmann Straße 8
I-39032 Sand in Taufers
Tel. +39 0474 678076
Fax +39 0474 678922

Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Top Betriebe Tauferer Ahrntal

Hotel Royal ***
Sand in Taufers

Alphotel Stocker ***s
Sand in Taufers
Hotel Mirabell ***s
Sand in Taufers